Auf Wunsch eines Schülers der Johann-Peter-Schäfer-Schule Friedberg (Schule für Blinde und Sehbehinderte) wurde im März 2011 der Eintracht Blinden- und Sehbehindertenfanclub gegründet. Der Fanclub stieß innerhalb kürzester Zeit auf reges Interesse unter den Eintracht-Fans der Schule und so kam die Idee auf, dem Kreis der offiziellen Eintracht Frankfurt Fanclubs beizutreten.
Zwecke des Fanclubs sind Unternehmungen innerhalb des Fanclubs, das Pflegen von freundschaftlichen Kontakten zu anderen Fanclubs und Fans, aber auch die Unterstützung und der Besuch von Spielen der Eintracht. Derzeit trifft sich der Fanclub wöchentlich in den Räumlichkeiten der Johann-Peter-Schäfer Schule, um spannende Fragen rund um die Eintracht zu diskutieren.

Zu Beginn des Jahres 2013 gab es einen großen Zuwachs an neuen Mitgliedern. Derzeit besteht unser Eintracht-Fanclub aus 56 Mitgliedern (Stand: 23.02.2013). Wir können auf sehr ereignisreiche zwei Jahre zurückblicken: Insbesondere unser Schul-Projekt zum Thema Eintracht Frankfurt erwies sich als Highlight. Dieses fand 29.08.-02.09.2011 im Rahmen der Projektwoche an der Johann-Peter-Schäfer-Schule statt. In einem sehr spannenden Programm mit tollen Gästen (u.a. besuchte uns Uwe Bindewald), ging es eine Woche von morgens bis nachmittags nur um die Eintracht! 2012 konnten wir gemeinsam ein 2.Ligaspiel der Eintracht gegen Dynamo Dresden besuchen. Für das Jahr 2013 konnten wir bereits neue Events organisieren, Im Januar 2013 besuchten wir das Bundesligaspiel der Eintracht gegen Hoffenheim, im März kommt Eintracht-Maskottchen Attila mit seinem Falkner zu Besuch in den Fanclub und im Mai steht das nächste Heimspiel der Eintracht gegen Düsseldorf auf dem Programm.