Die letzten 3 Tage…

.. waren wirklich sehr spannend und abwechslungsreich! Am Dienstag ging es mit der Bahn nach Frankfurt in die Commerzbank-Arena. Dort besuchten wir das Eintracht-Museum und bekamen von Museumsdirektor Matthias Thoma eine tolle Führung durch die Geschichte des Vereins. 450 Ausstellungstücke rund um die Frankfurter Eintracht beherbergt das Museum, und die Projektteilnehmer/innen bekamen zum Ende der Führung sogar die Möglichkeit, den DFB-Pokal in den Händen zu halten…

Das absolute Highlight am Mittwoch stellte der Besuch des Trainerteams der Frankfurter Frauenmannschaft um Cheftrainer Michael Mahla und der Koordinatorin des Frauen- und Mädchenfußballs Heidi Löhr dar. Begleitet wurde das Trainerteam von den Spielerinnen Ramona Kerperin und Leonie Günther aus der ersten Mannschaft der Eintracht Frauen. Die Projektteilnehmer/innen nahmen begeistert an der Trainingseinheit auf dem Rasenplatz der JPS- Schule teil. Zum Abschluss der Trainingseinheit wurde der Eintracht Projektgruppe sogar ein Vereinswimpel der Eintracht mit den Unterschriften des kompletten Eintracht Frauen-Teams überreicht. Danke nochmals an das gesamte Team für dieses nette Geschenk und die tolle Trainingseinheit!

Am heutigen Donnerstag stand erneut ein Ausflug nach Frankfurt auf dem Programm. Bei strahlendem Sonnenschein besuchten wir das öffentliche Training der Eintracht Profis, das auf dem Trainingsgelände der Commerzbank Arena stattfand. Auch der erst gestern verpflichtete Neuzugang der Eintracht, Mo Idrissou, nahm bereits am Training teil und konnte sich unseren hartnäckigen Autogrammjägern nicht entziehen. Auch andere Eintracht-Profis wie z.B. Torwart-Oldie Oka Nikolov nahmen sich nach dem Training Zeit für die Autogrammwünsche der Schüler/innen.

Morgen steht bereits der letzte Tag unserer Eintracht Projektwoche an. Mit Vorfreude erwarten wir den Besuch der Fanbeauftragten der Eintracht, Marc Francis und Clemens Schäfer, die ihre Vereinstätigkeit erklären werden und anschließend für ein Interview zur Verfügung stehen werden.